HowTo: Fehler im User Profile Sync Setup in SharePoint Server 2010 Beta beheben

Aus aktuellem Anlass: wir haben im Projekt grad eine Problem mit der User Profil Synchronisierung im SharePoint 2010. Der Workaround zur Problemlösung wurde ausführlich auf Jie Li´s Geek World beschrieben – die Kollegen von scolab.ch liefern einen Workaround dazu in deutsch.

Source: scolab.ch

Author: Christoph Müller

Einer meiner ärgerlichsten Beta-Fehler im SharePoint Server 2010 Beta 2 sind die fehlenden MySites. Um diesen Fehler zu beheben braucht es aber zwei Schritte. Ersten muss ein Fehler im Profilimport behoben werden und danach ein Fehler in der MySite-Einstellung. Da es dazu einige Schritte braucht, habe ich die beiden Schritte aufgeteilt. Dieser Blogpost beschäftigt sich mit dem Fehler im User Profile Import und Sync.

Alle, mit denen ich gesprochen habe,  die SharePoint Server 2010 Beta installiert haben, haben während dem Einrichten von SharePoint 2010 Server eine Fehlermeldung bezüglich dem „User Profile Service Application“ bekommen.

Um dieses Problem zu lösen hat Jie Li von Microsoft einen guten Artikel geschrieben. Hier die Schritte wie man dieses Problem löst.

1: In der Central Administration navigiert man System Settings – Manage Services on server und startet dort den „Microsoft SharePoint Foundation User Code Service„.

Wenn die gesamte Installation auf einem Domänen Controller läuft muss man zusätzlich sicherstellen, dass der „User Code Service“ die richtigen Rechte besitzt. Jie Li hat hierzu ein kleines PowerShell-Script bereitgestellt:

$acl = Get-Acl HKLM:\System\CurrentControlSet\Control\ComputerName
$person = [System.Security.Principal.NTAccount]“Users“
$access = [System.Security.AccessControl.RegistryRights]::FullControl
$inheritance = [System.Security.AccessControl.InheritanceFlags]“ContainerInherit, ObjectInherit“
$propagation = [System.Security.AccessControl.PropagationFlags]::None
$type = [System.Security.AccessControl.AccessControlType]::Allow
$rule = New-Object System.Security.AccessControl.RegistryAccessRule($person, $access, $inheritance, $propagation, $type)
$acl.AddAccessRule($rule)
Set-Acl HKLM:\System\CurrentControlSet\Control\ComputerName $acl

2: Danach startet man den „User Profile Synchronization Service“.

Wenn der „User Profile Synchronization Service“ gestartet wurde, geht der Status auf „Starting“.

Bis der Service gestartet ist vergehen einige Minuten. Ob der Service richtig und ohne Fehler gestartet wird kann man nun in der neuen Übersicht von SharePoint Server 2010 überwachen. Versteckt ist es unter: Monitoring – Check job status
Dort sollte man seinen Service „ProfileSynchronizationSetupJob“ finden.

Wenn der Job erledigt ist, sollte der „User Profile Synchronization Service“ als gestartet angezeigt werden (unter System Settings – Manage Services on server).

3: Jetzt muss die Verbindung zum Active Directory eingerichtet werden. Dazu klickt man auf Application Management – Manage service applications. Dort sucht man nach dem „User Profile Service Application“ Service und klickt darauf.

4: Nun klickt man Configure Synchronization Connections. Vermutlich wird jetzt der Fehler „An error has occurred while accessing the SQL Server database or the SharePoint Server Search Service. If this is the first time you have seen this message, try again later. If this problem persists, contact your administrator.“ angezeigt. Diesen Fehler behebt man in dem man jetzt ein „iisreset“ durchführt und die Seite neu lädt (refresh).

5: Sobald die Seite wieder geladen ist, klickt man auf Create New Connection.
!!!!!!! Bitte zuerst lesen!!!!!!! Hier darf man keine Fehler machen, da die Connections weder gelöscht noch editiert werden können. Ist halt noch Beta. Nun füllt man also seine AD-Informationen aus. Wichtig: Hier darf man beim Abschnitt „Container“ nicht vergessen seine OU einzutragen, auch wenn man die gesamte OU einlesen möchte. Siehe die beiden Bilder unten:

6: Nun geht man zurück zu User Profile Service Application. Auf der rechten Seite sollte jetzt Anzahl der Properties stehen, aber noch keine Profile. Die werden aber jetzt gleich importiert.

7: Um die Profile zu importieren klickt man auf „Start Profile Synchronization now“. Nach einer Weile erscheinen dann auch die ersten Profile.
Wenn User Profile angezeigt werden, hat man alles richtig gemacht. Allerdings wird die MySite immer noch nicht angezeigt. Jedoch kann man den Import überprüfen indem man unter People – Manage User Profiles nach einem Benutzer im AD sucht.

Wie man nun die My Sites zum funktinieren bringt, kann man in diesem Artikel lesen.

Über Erik Neumann
IT Consultant, MCP, MCTS, MCITP, ecspand your SharePoint! http://www.ecspand.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: